Ein Bergdorf auf 1.044m Höhe

Balderschwang ist weit über die Grenzen hinaus ein bekannter Urlaubsort. Er ist zwar mit 250 Einwohnern die kleinste selbstständige Gemeinde Bayerns, bietet aber unzählige Freizeitaktivitäten in völlig intakter Hochtalatmosphäre. Über 60 km markierten Wander- und MTB-Strecken und der eigens ausgeschilderte Nordic-Walking-Park mit Übersichtstafel und 4 ausgewählten Touren bieten grenzenloses Naturerlebnis abseits der großen Touristenströme. Dank der gut ausgebauten Passstrasse und der guten Straßenanbindung in den Bregenzerwald liegt Balderschwang sehr zentral für Ausflüge in die Umgebung

Vor allem für den Schneereichtum im Winter ist Balderschwang bekannt. Nicht umsonst wird der Ort liebevoll „Bayerisch Sibirien“ genannt.

Die kuppelbare 4er Sesselbahn und eine 2er Sesselbahn sowie weitere 9 Schlepplifte für Alpinskiläufer und Snowboarder und die über 40 km lange Grenzlandloipe für Langläufer machen Balderschwang heute zu einem sehr begehrten Wintersportort für Alt und Jung.